ERP Beratung mit über 30 Jahren Erfahrung.

ERP-Beratung

Die UBK GmbH beendet das ERP-Auswahl-Projekt in der Logistiksysteme Branche bei der Dücker conveyor systems GmbH erfolgreich.

Peter Dücker mit Julia Dücker und Markus Dücker, die Geschäftsführenden Gesellschafter der Dücker conveyor systems GmbH.

Peter Dücker mit Julia Dücker und Markus Dücker, die Geschäftsführenden Gesellschafter der Dücker conveyor systems GmbH.

Lauf, 14. Juni 2022
Der neutrale ERP-Auswahl-Berater aus Lauf, die UBK GmbH beendete das Software-Auswahlprojekt in der Logistiksysteme Branche bei der Dücker conveyor systems GmbH erfolgreich.
Die Dücker conveyor systems GmbH ist einer der Markt führenden Anbieter von Fördertechnik in der Wellpappenindustrie. Neben der Entwicklung von Komplettlösungen für automatische Förderanlagen gehört auch die Konzeption, Entwicklung und Realisierung spezieller Softwarelösungen für industrielle Anwendungen zum Leistungsspektrum der Dücker conveyor systems GmbH.
Zu den Hauptaufgaben der UBK GmbH gehörte:

– das Aufnehmen bzw. die Analyse der Geschäftsprozesse
– die Festlegung der Anforderrungen
– die Erstellung des Pflichtenhefts nach der von der UBK GmbH entwickelten ePAVOS Methode

Im mehrstufigen ePAVOS Auswahlprozess, den die UBK GmbH durchführte, wurden aus der UBK Datenbank von den über 18.000 gelisteten Firmen von der UBK, 15 infrage kommende Softwarehäuser bzw. Angebote vorgestellt. Diese wurden im Anschluss gewichtet und vergleichbar gemacht.
Daraufhin gab es Vorstellungsrunden mit den relevantesten 5 Anbietern, die mithilfe der Erfahrungen der UBK auf 2 Anbieter reduziert wurden.
Nachdem die UBK GmbH die Verträge geprüft hatte und deren Anmerkungen in den finalen Vertrag mit aufgenommen wurden, blieb noch die Asseco Solutions AG mit dem ERP-System AP+ übrig.
Das ERP-System AP+ passt am besten zur Dücker conveyor systems GmbH und bei diesem System war die Akzeptanz bei allen Projektbeteiligten am höchsten.

„Das neue durchgängige System, wird uns neben der erhöhten Transparenz, der verbesserten Produktionsplanung (dadurch genauere Termine für Dücker und Kunden), sowie die Optimierung der Prozesse in allen Abteilungen, auch eine bessere Kalkulationsgrundlage durch eine genauere Darstellung der Produktionsschritte bringen.
Durch die Unterstützung der UBK konnten wir unsere Anforderungen der einzelnen Abteilungen sammeln und abgleichen. Dies hat uns bei der Auswahl des ERP-Systems sehr geholfen“, sagt Julia Dücker, Geschäftsführerin der Dücker conveyor systems GmbH.

Der Spezialist für Logistiksysteme im Bereich der Wellpappenindustrie wurde im Jahre 1848 in Hitdorf gegründet. Seither vertreibt die Dücker conveyor systems GmbH weltweit seine Anlagen von dort und 8 weiteren Standorten und machte damit 2021 mit seinen 350 Mitarbeitern einen Umsatz von 96 Mio. EUR.

Über die UBK GmbH
Die UBK GmbH (www.ubk-it.de) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz auf der herstellerneutralen Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung liegt. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung und Softwareauswahl namens ePAVOS (webbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt. Hier werden aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware evaluiert. Daneben führt die UBK auf Kundenwunsch Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. Die UBK GmbH agiert strikt herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.
Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 30 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT-Projekten als Projektleiter tätig.
Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg wurden von der UBK bisher über 750 nationale und internationale IT-/ und Softwareauswahl-Projekte durchgeführt. Darüber hinaus verfügt die UBK GmbH über ein deutschlandweites Netzwerk an qualifizierten Beratern. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH aber auch mittelständische Unternehmen wie die RINGFOTO GmbH, die Langmatz GmbH, die XION GmbH, die Josef Blässinger GmbH + Co.KG, die Dücker conveyor systems GmbH, u.v.a..

 

Als neue Geschäftsführerin leitet Martina Bergler vom Büro in Lauf a. d. Peg aus, das Tagesgeschäft des neutralen ERP-Software-Auswahl-Beraters UBK sowie den Vertrieb der Beratungsdienstleistungen.

Lauf, 25. Januar 2022

Ab sofort übernimmt die studierte Diplom-Volkswirtin Martina Bergler (37) neben dem Geschäftsführenden Gesellschafter Dr.-Ing. Veit Wadewitz die neu geschaffene Stelle als 2. Geschäftsführerin der ERP-Auswahl-Beratung UBK GmbH.

Frau Martina Bergler, die neue Geschäftsführerin der ERP-Beratung UBK GmbH.

Frau Martina Bergler, die neue Geschäftsführerin der ERP-Beratung UBK GmbH.

Neben Ihren alten Aufgaben, der Vertriebsleitung, der Neukundengewinnung, die Betreuung der Kunden sowie die Unterstützung bei der ERP-Auswahlberatung, verantwortet Frau Bergler jetzt auch das aktuelle Tagesgeschäft der UBK GmbH. Dr. Wadewitz bleibt lediglich als Berater in einigen Branchen und zur Unterstützung aktiv.

Seit Juli 2019 ist Martina Bergler als Vertriebsleiterin bei der UBK GmbH tätig, davor sammelte Sie Erfahrungen in den Bereichen Vertrieb, Produkt Controlling, Partnermanagement/ Consulting im Partnerbereich bei den Firmen ZF Services, Adulo GmbH, s.Oliver Bernd Freier GmbH sowie der Ingentis Softwareentwicklung GmbH.

Frau Bergler hat während ihrer bisherigen Tätigkeit für die UBK eine Vielzahl an Projekten gewinnen können und war erfolgreich in mehreren Projekten als Beraterin (ERP und PIM), besonders im Handel/Großhandel/E-Commerce, tätig.

Frau Bergler hat das langfristige Ziel bzw. ihr ist es sehr wichtig, die strikt neutrale Beratung der UBK GmbH zu erhalten. Sie sieht die Menschen nicht nur als Ressource, sondern als das schlagende Herz des Unternehmens. Zufriedene User, die mit guter Unterstützung durch die passende Software dadurch mit mehr Freude an die Arbeiten gehen können, sind die Basis jeden gesunden Unternehmens.

„Durch das Studium zur Diplom Volkswirtin, ihrer außer- und innerhalb der UBK GmbH erworbenen Erfahrungen und Skills sowie ihren hervorragenden Fähigkeiten im Umgang mit Menschen, ist Frau Bergler prädestiniert, mittelfristig die Leitung der UBK komplett zu übernehmen. Wir gehen diesen Schritt auch im Hinblick auf die Altersnachfolge bei der UBK um unseren Kunden auch ein Perspektive für die Zukunft bieten zu können“, sagt Dr.-Ing. Veit Wadewitz, geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH.

„Das Beratungskonzept der UBK GmbH ist einmalig durch den strikt neutralen Ansatz. Mir ist der Fortbestand der Neutralität äußerst wichtig, daher ist es eine besondere Aufgabe für mich, diesen Ansatz nun voll verantwortlich weiterführen zu können. Als Volkswirtin war mir die Gesamtwohlfahrt und die Netzwerkökonomie schon immer besonders wichtig. Eine passende Software in einem Unternehmen ist hier absoluter Fokuspunkt für den zukünftigen Erfolg, sowohl auf Produktebene als auch auf der menschlichen Ebene in Unternehmen. Strikte Neutralität im Softwareauswahlmarkt ist mir als Volkswirtin enorm wichtig. Somit kann die UBK GmbH einen neutralen Pol für die Kunden darstellen“, sagt Martina Bergler.

 

Über die UBK GmbH

Die UBK GmbH (www.ubk-it.de) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz auf der herstellerneutralen Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung liegt. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung und Softwareauswahl namens ePAVOS (webbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt. Hier werden aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware evaluiert. Daneben führt die UBK auf Kundenwunsch Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. Die UBK GmbH agiert strikt herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 30 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT-Projekten als Projektleiter tätig.

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg wurden von der UBK bisher über 750 nationale und internationale IT-/ und Softwareauswahl-Projekte durchgeführt. Darüber hinaus verfügt die UBK GmbH über ein deutschlandweites Netzwerk an qualifizierten Beratern. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die RINGFOTO GmbH, die Langmatz GmbH, die XION GmbH, die Josef Blässinger GmbH + Co.KG, die Dücker conveyor systems GmbH, u.v.a..

Herr Jens Wiesner, Geschäftsführer der Firma WirksamSein.

Herr Jens Wiesner, Geschäftsführer der Firma WirksamSein.

Die Unternehmensberatung WirksamSein und der neutrale ERP-Auswahl Berater UBK GmbH arbeiten zukünftig eng zusammen.

Lauf, 11. März 2020

Der unabhängige ERP-Auswahl Berater und Prozessoptimierer UBK GmbH schließt eine Partnerschaft mit dem Spezialisten beim Thema digitale Transformation, der Firma WirksamSein.

 

Beide Unternehmen verfolgen den gleichen Ansatz der optimalen „Hilfe zur Selbsthilfe“. Niemand kennt das eigene Unternehmen so gut, wie seine Mitarbeiter. Sie sind daher die Experten für die Gestaltung ihrer Organisation. WirksamSein und die ERP-Auswahl Beratung UBK GmbH sind, jeweils für ihren Abschnitt, Begleiter auf dem Weg zu einem modernen Unternehmen mit wirksamen und durch Software optimal begleiteten Abläufen.

WirksamSein unterstützt das Kunden-Unternehmen im Zuge des Transformationsframeworks „7-Ebenen der Organisation 4.0“ auch dabei, die generellen Bedarfe hinsichtlich einer auf die Unternehmensabläufe zugeschnittenen Software zu ermitteln. Ab diesem Moment gehen die UBK-Berater mit spezifischen Fragen tiefer in die zu betrachtenden Details und ermöglichen eine fundierte spezifische Software-Auswahl.

In diesem abgestimmten Zusammenspiel ergänzen sich die UBK GmbH und WirksamSein zu gewinnbringenden Wegbegleitern des Kunden. Einmal erhobene Informationen werden nahtlos übergeben. Beide Firmen besitzen das gleiche Grundverständnis sowie die einende Absicht, das Kunden-Unternehmen methodisch und didaktisch zielorientiert auf dem Weg durch die digitale Transformation zu begleiten. Dies spart dem Kunden Aufwand und Zeit. Ebenso verleiht es Sicherheit in unserer zunehmend komplexer werdenden Welt.

Die UBK GmbH passt mit ihrem Ansatz sehr gut zum neuen Partner „WirksamSein“. Wir ergänzen uns optimal und freuen uns auf die Zusammenarbeit, sagt Dr.-Ing. Veit Wadewitz, geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH.

Der gemeinsame Ansatz sowie die konstruktiven Gegenpole, die in unserer Zusammenarbeit immer wieder zum Tragen kommen, sind für mich sehr wertvoll. Sie bereichern meine Arbeit und sichern unseren Kunden optimale Ergebnisse, sagt Jens Wiesner, Geschäftsführer der Firma WirksamSein.

 

Über die UBK GmbH

Die UBK GmbH (www.ERP-Berater.com) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

 

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit 30 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

 

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Ingersheim, Waakirchen-Schaftlach, Langenfeld, Wissen, Berlin und Zürich (Schweiz) wurden von der UBK bisher über 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, Serag-Wiessner GmbH, Langmatz GmbH, u.v.a.

 

Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist seit 26 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und Co-Autor eines Buches über Anwendungsentwicklung unter Windows. Er war 2015 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.

 

Herr Walter Kolbenschlag (Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien, die sich mit dem Thema „neutrale Softwareauswahl“ beschäftigen, und war zwischen 2007 und 2014 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“.

Frau Martina Bergler, die neue Vertriebsleiterin der ERP-Berater UBK GmbH

Frau Martina Bergler, die neue Vertriebsleiterin der ERP-Beratung UBK GmbH

Martina Bergler leitet vom Büro in Lauf a. d. Peg aus, den Vertrieb der Beratungsdienstleistungen der UBK GmbH, insbesondere die ERP-Softwareauswahl, die Geschäftsprozessanalyse sowie die Geschäftsoptimierung.

Lauf, 09. Juli 2019

Die studierte Diplom-Volkswirtin Martina Bergler (34) übernimmt die Vertriebsleitung der ERP-Auswahl-Beratung UBK GmbH.

Zu ihren Aufgaben gehört neben der Vertriebsleitung und der Neukundengewinnung auch die Betreuung der Kunden sowie die Unterstützung bei der ERP-Auswahlberatung.

Martina Bergler sammelte ihre Erfahrungen im Vertriebsbereich bei der Adulo GmbH (Software für Fensterbauer) und bei s.Oliver Bernd Freier GmbH (Bekleidungshersteller und Handelskettenbetreiber), hier machte sie auch noch weitere Erfahrungen im Bereich Produkt Controlling.

Zuletzt war sie bei der Ingentis Softwareentwicklung GmbH im Partnermanagement und im Consulting im Partnerbereich tätig.

Frau Bergler ist durch Ihre Ausbildung und vorherige Tätigkeit ideal geeignet, um bei der UBK sowohl vertrieblich tätig zu sein, als auch in Auswahlprojekten den kaufmännischen Bereich als Beraterin abdecken zu können, sagt Dr.-Ing. Veit Wadewitz, geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit Kunden treffsicher und zielgerichtet zu beraten und entsprechend auszustatten mit einem durchgängigen Prozess aus einer Hand. Die UBK stellt dies sicher durch ihr ausgefeiltes Beratungskonzept und ich freue mich sehr hier mitzuwirken und zu gestalten, sagt Martina Bergler.

 

Über die UBK GmbH
Die UBK GmbH (www.ERP-Berater.com) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit 30 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Ingersheim, Waakirchen-Schaftlach, Langenfeld, Wissen, Berlin und Zürich (Schweiz) wurden von der UBK bisher über 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, Serag-Wiessner GmbH, Langmatz GmbH, u.v.a.

Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist seit 26 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und Co-Autor eines Buches über Anwendungsentwicklung unter Windows. Er war 2015 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.

Herr Walter Kolbenschlag (Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien, die sich mit dem Thema „neutrale Softwareauswahl“ beschäftigen, und war zwischen 2007 und 2014 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“.

Dr.-Ing. Veit Wadewitz geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH.

Dr.-Ing. Veit Wadewitz geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH.

Seit 30 Jahren unterstützt die UBK GmbH Firmen bei der Auswahl und der Einführung von ERP-Systemen, sowie bei der Erstellung von Lasten- bzw. Pflichtenheften.

Lauf, 07. Mai 2019

Im Jahre 1989 gründet Herr Walter Kolbenschlag in Lauf bei Nürnberg die Unternehmensberatung UBK (Unternehmens-Beratung Kolbenschlag) mit dem Ziel Unternehmen bei der Auswahl und der Einführung von ERP-Systemen zu unterstützen.

 

In den letzten 30 Jahren wurden über 700 Projekte aus den Branchen Produktion, Handel und Dienstleistung und von 5 bis zu 6.200 Usern erfolgreich abgeschlossen. Hierbei stehen seit Anfang an die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden im Focus.

 

Bereits im Jahre 2002 führte die UBK GmbH sein erstes Projekt mit über 1.000 Anwendern durch und wurde schon im Jahre 2003 von einer unabhängigen internationalen Studie zum Marktführer in der Software-Ausschreibung benannt.

 

Im Jahre 2003 wurde dann mit der Internationalisierung begonnen und Niederlassungen in Tschechien, Österreich und der Schweiz gegründet. 2004 folgte dann die Niederlassung in der Slowakei und das erste Auswahl-Projekt über 9 Länder hinweg.

 

2004 wird die UBK GmbH dann Partner der Deutschen Telekom in Deutschland und 2005 folgt die Partnerschaft mit der Telekom in Tschechien.

 

Seit 2015 hat Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz die UBK GmbH übernommen und leitet diese als Geschäftsführender Gesellschafter, Herr Walter Kolbenschlag ist seither Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH.

In den letzten 30 hat sich das Dienstleistungsangebot der UBK GmbH deutlich erweitert so bietet sie neben der Auswahl und der Einführung von ERP-Systemen und dem Erstellen von Lastenheften bzw. Pflichtenheften noch folgendes an:

Prozessanalyse und –optimierung
Professionelle Geschäftsprozessanalyse und Risk-Management durch branchenerfahrene Berater unter Einsatz aktueller Tools für diese Aufgabe.

Projektleitung und –controlling
Optionale Begleitung der Kundenprojekte bis zum GoLive bzw. der Endabnahme in der Funktion der Projektleitung oder des Projektcontrollings (Überwachung von Meilensteinen und Budgets).

Beratung und Seminare
Beratungsleistungen auf den Gebieten Nachfolgeregelung (Firmenübergabe), Industrie 4.0, IT-Security, IT-Infrastruktur und Outsourcing. Diese Leistungen werden z.T. in Zusammenarbeit mit Partnern erbracht.

Gutachten und Audits
Objektive und unparteiische Gutachten im Rahmen unserer Mitgliedschaft im BISG e.V. (Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und Gutachten).

Seit 30 Jahren steht als Ziel im Vordergrund: „Ausschließlich im Dienste unserer Kunden“ zu arbeiten. So sehen wir es als unsere Aufgabe unsere Kunden nicht nur bei der Auswahl der Software zu unterstützen, sondern auch für die Projekte einen Festpreis zu verhandeln, so dass eine Softwareeinführung für unsere Kunden nicht zum unkalkulierbaren Risiko wird. Des Weiteren sind wir nachweislich und garantiert neutral und ausschließlich unseren Kunden verpflichtet. Wir haben unsere selbst entwickelte Methode der Software-Auswahl, die wir laufend perfektioniert und im Laufe der Zeit um weitere Dienstleistungen im Rahmen einer Softwareeinführung erweitert haben, sagt Dr. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH).

 

 

Über die UBK GmbH

Die UBK GmbH (www.ERP-Berater.com) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

 

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit 30 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

 

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Ingersheim, Waakirchen-Schaftlach, Langenfeld, Wissen, Berlin und Zürich (Schweiz) wurden von der UBK bisher über 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, Serag-Wiessner GmbH, Langmatz GmbH, u.v.a.

 

Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist seit 26 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und Co-Autor eines Buches über Anwendungsentwicklung unter Windows. Er war 2015 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.

 

Herr Walter Kolbenschlag (Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien, die sich mit dem Thema „neutrale Softwareauswahl“ beschäftigen, und war zwischen 2007 und 2014 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“.

Lauf, 16. Oktober 2018

Die ERP-Beratung UBK GmbH (www.erppflichtenheft.de) beendet das ERP-Projekt beim Tiefkühlbackwarenherstellers THOKS GmbH aus Waltershausen mit Erfolg.
Die THOKS GmbH, ist Teil der Firmengruppe MTK die sich auf die Produktion und den Vertrieb von Tiefkühlbackwaren für den Lebensmitteleinzelhandel, sowie Großkunden spezialisiert hat. Insbesondere stellt die THOKS GmbH Sahneschnitten und Backkuchenschnitten her.

Firmengelände der THOKS GmbH in Waltershausen

Firmengelände der THOKS GmbH in Waltershausen

Die UBK GmbH unterstützte die THOKS GmbH bei der Auswahl eines ERP-Systems. Dabei wurde die aktuelle Systemlandschaft analysiert, die Prozesse aller Abteilungen grob erfasst, eine Roadmap für die Implementierung über die Firmengruppe MTK hinweg erstellt und monetäre sowie Sicherheits-, Kompetenz und Qualitätspotentiale erfasst. Abschließend erfolgte eine Bewertung des aktuellen ERP-Partners und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise in der Firmengruppe MTK. Das Projekt wurde nach ca. 6 Wochen mit einer umfangreichen Präsentation der Potentiale und Empfehlungen abgeschlossen.

Dabei hatte die UBK GmbH folgende Aufgaben zu lösen:

– Evaluierung des bereits eingesetzten Systems in 3 von 7 Unternehmen der Gruppe

– Evaluierung des aktuellen SAP Business One Partners inkl. dessen Angebots

– die monetäre und nicht-monetäre Potentialanalyse

– Empfehlung eines ERP-Systems zur Gruppenweiten Einführung

 

Und führte folgenden mehrstufigen Auswahlprozess durch:

– Analyse der bestehenden Prozesse Anhand von Workshops

– Auflistung der potentiellen monetären und nicht-monetären Potential

– Berechnung der monetären Einsparungen und nicht-monetären Effekte Anhand der vorrangegangenen Potentialanalyse

– Analyse des bestehenden Angebotes zur Gesamteinführung

– Ergebnispräsentation bei der Geschäftsführung

Vorausgesetzt, das unter Beteiligung der UBK GmbH ausgewählte ERP-System wird gruppenweit eingeführt, ergeben sich ca. 500.000 EUR/Jahr an Einsparungen. Diese Effekte ergeben sich hauptsächlich durch die Automatisierung diverser Prozesse, Abschaffung von redundanter Datenhaltung in den verschiedenen Systemen und Insellösungen und die damit verbundenen Zeitaufwände bei der gruppenweiten Auswertung, sagt Martin Dietz, IT Leiter THOKS GmbH/MTK Group.

Die THOKS GmbH gehört der MTK Firmengruppe an, welche über 6 Standorte in Deutschland (5 Produktion, 1 Vertrieb) und einen Produktionsstandort in Bydgoszcz, Polen verfügt. Die Gruppe beschäftigt ca. 500 Personen und erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 130 Millionen Euro pro Jahr.

Die THOKS GmbH ist wie alle Unternehmen der Firmengruppe nach IFS (und BRC) zertifiziert und verarbeitet UTZ-/RSPO zertifizierte Rohstoffe. Außerdem lässt sie sich aktuell nach IKEAs eigenem Standard (IWAY) zertifizieren. Zudem legt die die THOKS GmbH großen Wert auf ihr Umweltbewusstsein und hat sich durch EMAS zertifizieren lassen.

Über die UBK GmbH

Die UBK GmbH (www.ERP-Berater.com) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 28 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Ingersheim, Waakirchen-Schaftlach, Langenfeld, Wissen, Berlin und Zürich (Schweiz) wurden von der UBK bisher über 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, Serag-Wiessner GmbH, Langmatz GmbH, u.v.a.

Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist seit 26 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und Co-Autor eines Buches über Anwendungsentwicklung unter Windows. Er war 2015 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.

Herr Walter Kolbenschlag (Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien, die sich mit dem Thema „neutrale Softwareauswahl“ beschäftigen, und war zwischen 2007 und 2014 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“.

 

Ansprechpartner UBK GmbH

Herr Fischer
UBK GmbH
Jungmühlhof 2
D-91207 Lauf a.d. Peg.
Büro: +49 (9123) 98 98 6-12
Email: info@ERP-Auswahl-Berater.de
Webseite: www.ERP-Berater.com

Lauf, 01.06.2016.

Die ERP-Beratung UBK GmbH erneuert ihre ERP-Ausschreibungs-Plattform. Die ERP-Ausschreibungs-Plattform der UBK stellt einen zentralen Wettbewerbsvorteil dar, weil die UBK keine Checklisten abarbeitet (Yes/No-Auswahl), sondern mit detaillierten Punkten individuell auf den Geschäftsprozess ihrer Kunden eingeht. Durch die Zweistufigkeit ist zukünftig eine Vorselektion möglich, die einen Match zwischen Anbieter und Kunden deutlich erleichtert. Wie bei der alten Plattform entstehen den Anbietern bei der UBK nach wie vor keinerlei Kosten, weder für die Registrierung, noch bei Teilnahme an einer Ausschreibung.

Die Hauptvorteile der neuen ERP-Ausschreibungs-Plattform sind:

– Multi-User Unterstützung (mehrere Leute EINES ANBIETERS können parallel an der gleichen Ausschreibung arbeiten, z.B. in unterschiedlichen Teilmodulen)

– Bessere Filtermöglichkeiten (Anzeige der Fragen einzelner Module)

– 2-stufige Ausschreibungen (1. Stufe wenige Fragen zur Vorfilterung, nur chancenreiche Anbieter kommen in die zweite Stufe => weniger Arbeit in der Vorstufe, größere Bereitschaft zur Teilnahme)

– Bessere Performance

– Bessere Usability

– Größere Transparenz bei den Projektkosten, da feingranularere Angaben abgefragt werden.

– Größere Effizienz

– Verbesserte Auswertungsmöglichkeiten

Die alte Plattform war nicht performant genug und erfüllte nicht mehr die Anforderungen an die Sicherheitskriterien. Außerdem war es Wunsch vieler Hersteller, nicht mehr in jeder Ausschreibung so viele Fragen beantworten zu müssen und auch die fehlende Multiuser-Fähigkeit war ein Punkt, der oft kritisiert wurde, sagt Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH).

 

 

Über die UBK GmbH

Die UBK GmbH (www.ERP-Berater.com) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 25 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Hamburg, Kassel, Langenfeld, Zürich (Schweiz), Benissa (Spanien) und Pilsen (Tschechien) wurden von der UBK bisher fast 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, DQS MED GmbH, TÜV Rheinland, u.v.a.

Die ERP-Beratung UBK GmbH bietet ein kostenloses ERP-Pflichtenheft an. Auf der Webseite www.erppflichtenheft.de können Firmen, die auf der Suche nach einem neuen ERP-System sind und dazu ein ERP-Pflichtenheft erstellen wollen, ein kostenloses ERP-Pflichtenheft als Muster bestellen. Sie müssen dazu nur das Formular vollständig ausfüllen und absenden.

 

Das Muster ERP-Pflichtenheft besteht derzeit aus 2 Teilen. Der 1. Teil ist ein 14-seitiges Dokument, in dem erläutert wird, wie ein professionelles Lastenheft richtig und detailliert erstellt wird. Der 2. Teil ist ein Dokument mit über 40 Seiten, dass die Komplexität eines ERP-Pflichtenheft anhand einer ERP-Pflichtenheft Vorlage veranschaulicht. Dabei ist die Struktur (Überschriften) komplett vorhanden und es sind auch ausgewählte Beispiele komplett ausgefüllt.

 

Beide Teile werden, solange der Vorrat reicht, kostenlos abgegeben.

 

Darüber hinaus unterstützt die UBK GmbH, Firmen seit über 25 Jahren bei der Erstellung von ERP-Pflichten und Lastenheften oder erstellt dieses direkt für ihre Kunden.

 

Das Thema ERP-Pflichtenheft/Lastenheft hat für die UBK GmbH eine besondere Bedeutung, seit 1988 haben wir fast 700 Pflichtenhefte erstellt. Kaum ein anderes Beratungsunternehmen in Deutschland kann diese Kompetenz beim Thema „Pflichtenheft/ Lastenheft bei der Softwareauswahl“ vorweisen, sagt Dr. Veit Wadewitz geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH.

 

 

Über die UBK GmbH

Die UBK GmbH (www.ERP-Berater.com) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

 

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 25 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

 

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Hamburg, Kassel, Langenfeld, Zürich (Schweiz), Benissa (Spanien) und Pilsen (Tschechien) wurden von der UBK bisher fast 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, DQS MED GmbH, TÜV Rheinland, u.v.a.

 

Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist seit 25 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und Co-Autor eines Buches über Anwendungsentwicklung unter Windows. Er ist seit 2015 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.

 

Herr Walter Kolbenschlag (Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien, die sich mit dem Thema „neutrale Softwareauswahl“ beschäftigen und war zwischen 2007 und 2014 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“.

Lauf, 03.12.2015.

Die UBK GmbH, eröffnet unter www.erp-berater.com eine spezial Webseite, die sich mit dem Thema ERP Beratung beschäftigt. Diese Webseite verlässt heute das Betastadium und wird heute offiziell gelauncht.

Die Webseite möchte einen groben Überblick über die ERP-Beratung geben, hierbei fließen die Erfahrungen der UBK GmbH ein, die sie als ERP-Berater in fast 700 Projekten in den letzten 25 Jahren sammeln konnte.

Dabei wir die ERP-Beratung in die Punkte ERP-Auswahl, ERP-Pflichtenheft und die ERP-Einführung untergliedert.

Im Punkt ERP-Auswahl wird darauf eingegangen, warum ein Unternehmen einen externen Berater zur ERP-Software Auswahl braucht und welchen Vorteil man zusätzlich hat, wenn man sich für einen so erfahrenen ERP-Berater wie die UBK entscheidet. Auch werden in diesem Bereich Kunden der UBK zitiert.

Im Punkt ERP-Einführung werden Fallen wie z.B. mangelnde Abstimmung aller am Projekt Beteiligten, fehlerhafte Kommunikation innerhalb des Unternehmens, Projektleiter sind überlastet, Budgetrahmen sind unrealistisch, Feinplanung erfolgt nicht sorgfältig genug, etc. genannt, in die ein Unternehmen bei der ERP-Einführung tappen kann.

Im Punkt ERP-Pflichtenheft wird als Erstes der Begriff „ERP-Pflichtenheft“ definiert und dann auf die Besonderheit des ERP-Pflichtenhefts der UBK eingegangen.

Seit 1988 hat die UBK GmbH fast 700 Pflichtenhefte erstellt, damit gibt es kaum ein anderes Beratungsunternehmen in Deutschland, das diese Kompetenz vorweisen kann, sagt Dr. Veit Wadewitz geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH.

Des Weiteren erhält man unter dem Punkt ERP-Kunden weit über 60 Referenzkunden (von den fast 700 Kunden) der UBK genannt, die in die folgenden Branchen unterteilen werden: „Automobilbranche, Baubranche, Chemiebranche, Dienstleistungsbranche, Maschinenbau, Fertigungsindustrie, Groß-/Handel, Versandhandel, IT-, Hightech- und Elektrobranche, Logistikbranche, Medienbranche, Medizin, Gesundheit & Biotechnologie, Nahrungsmittelindustrie, öffentliche Verwaltung, Prozessindustrie, Textilbranche und die Textilpflegebranche“.

 

Über die UBK GmbH

Die UBK GmbH (www.ERP-Berater.com) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen unterschiedlichster Anwendungen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware direkt angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 25 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Hamburg, Kassel, Langenfeld, Zürich (Schweiz), Benissa (Spanien) und Pilsen (Tschechien) wurden von der UBK bisher fast 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, DQS MED GmbH, TÜV Rheinland, u.v.a.

Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist seit 25 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und Co-Autor eines Buches über Anwendungsentwicklung unter Windows. Er ist seit 2015 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.

Herr Walter Kolbenschlag (Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien, die sich mit dem Thema „neutrale Softwareauswahl“ beschäftigen und war zwischen 2007 und 2014 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“.

Lauf, 03. November 2015

Produktionsanlage der Firma Eberle

Die ERP Auswahl Beratung UBK GmbH beendet das ERP Projekt beim Präzisionsbandstahl- und Bandsägeblätterhersteller J. N. Eberle & Cie. GmbH aus Augsburg erfolgreich.

Bei diesem Projekt sollte die Individualsoftware, die in weiten Unternehmensbereichen eingesetzt wurde und einige Module Standardsoftware durch ein integriertes ERP Standard-Gesamtsystem ersetzt werden.

Hierbei hatte die UBK GmbH folgende Aufgaben zu lösen:

– Geschäftsprozess-Optimierung

– Erstellung des Lastenhefts

– Ausschreibung des Projekts auf der UBK Internet Plattform

– Auswertung der Ausschreibungsergebnisse

– Einladung der TOP 3 Anbieter zu eintägigen Workshops

– Durchführen eines dreitägigen Workshops mit dem Favoriten

– Unterstützung bei der ERP-System-Auswahl

– Übernahme der Vertrags-Prüfung und Vertrags-Verhandlung

– Übernahme der Projektleitung

Wir haben uns für die UBK GmbH als ERP Berater entschieden aufgrund ihres engen Bezuges zum Mittelstand, ihrer Praxisnähe und ihrer internetbasierten ERP-Ausschreibungsplattform, in der sich ihre 25 Jahre ERP-Erfahrung widerspiegeln, sagt Martin Döring, Geschäftsführer der J.N. Eberle & Cie. GmbH.

Der in Augsburg 1836 gegründete ISO 9001 zertifizierte Präzisionsbandstahl- und Bandsägeblätterhersteller J. N. Eberle & Cie hat derzeit ca. 260 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 43,4 Mio. EUR. Mit dem Hauptsitz im bayerischen Augsburg und mit Niederlassungen in Italien, Frankreich und Amerika fertigt Eberle seit 1836 ausschließlich in Deutschland.

 

Über die UBK GmbH
Die UBK GmbH (www.ERP-Auswahl-Berater.de) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen unterschiedlichster Anwendungen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware direkt angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 25 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Hamburg, Kassel, Langenfeld, Zürich (Schweiz), Benissa (Spanien) und Pilsen (Tschechien) wurden von der UBK bisher fast 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, DQS MED GmbH, TÜV Rheinland, u.v.a.

Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist seit 25 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und Co-Autor eines Buches über Anwendungsentwicklung unter Windows. Er ist seit 2015 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.

Herr Walter Kolbenschlag (Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien, die sich mit dem Thema „neutrale Softwareauswahl“ beschäftigen und war zwischen 2007 und 2014 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“.